Schwertkampftraining Thema Schnappen

Nach einer kurzen Wiederholung, der zuletzt geübten Peter Falkner Technik, folgte das Schnappen.

Nach dem Versetzen eines Oberhaus bleibt der Gegner hart im Band mit Druck zur Seite. Plötzliches Anheben der Fechtfeder zum Lösen aus dem Band und schlagen auf der anderen Seite des gegnereischen Schwertes zum Kopf des Gegners. Wichtig dabei ist, daß die Technik durch die Hebelbewegung am Gehilz ausgeführt wird . Probleme gabs durch "vorauseilenden Gehorsam" des Gegners und falsch ausgeführtem Schnappen mit Drehbewegungen der rechten Hand. Am kommenden Übungstag werden wird das wohl nochmal durchnehmen

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Flo (Sonntag, 02 März 2014 18:01)

    Ein weiteres Problem ergibt sich, wenn der andere nicht gscheit versetzt und stark im Band ist / Druck ausübt, sondern nur lauwarm pariert ... dann schnappt da gar nichts.
    Freu mich aufs üben!

  • #2

    Karl (Sonntag, 02 März 2014 20:02)

    Morgen schnappen wir in alter Frische!

  • #3

    Martin (Sonntag, 02 März 2014 20:21)

    Morgen wird geschnappt !

  • #4

    Flo (Dienstag, 04 März 2014 09:51)

    Seids übergeschnappt - ich hab geglaubt nur seriöse Kommentare!
    Wenn ihr so weitermachts bin ich aber eingeschnappt ...

Union Fechtverein Die lange Schneyd



A-1080 Wien

ZVR-Zahl 322123625

Tel: +43 6644504455
Fax: +43 1 6992222 914
schwert@langeschneyd.org

https://www.facebook.com/groups/121413664593316/